Antiqua denken. Fraktur reden. Grotesk handeln.

Ein Angebot unseres Kooperationspartners "Werkstatt Neue Drucke - Stiftung Reinbeckhallen".

 

Achtung Ort Oberschöneweide: Reinbeckstraße 25, 12459 Berlin

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schwünge, Linien und Frakturen
Wenn wir schreiben, senden wir Botschaften an die Welt. Dabei teilen wir uns nicht nur über Worte mit, sondern auch über Schriftbilder.
Was erzählen die Schwingungen unserer eigenen Hand über uns?
Wie verändern die Formen von Druckbuchstaben unsere Worte?
Zerbrechen unsere Worte, wenn wir die Fraktur mit ihren gebrochenen Linien verwenden?


In diesem Workshop stellen wir unser eigenes Schreiben auf die Probe. Wir experimentieren mit der ganzen Vielfalt der Schreib- und Drucktechniken, von der Feder über die Schreibmaschine bis zum Buchdruck. Außerdem entwickeln wir neue Schreibwerkzeuge und testen ungewöhnliche Schreiboberflächen. So gestalten wir neue Schriftzeichen als Spiegelbilder von uns selbst und unserer Zeit.

Die Arbeitsergebnisse des Workshops werden in einer abschließenden Ausstellung im Projektraum der Stiftung Reinbeckhallen präsentiert.

 

Workshopleitung: Ulrike Koloska und Katharina Walter

 

19. - 23. April 2022

9-15 Uhr

Für Kinder ab 9 Jahren

 

Flyer als pdf-Datei